Fohlen 2016 - Stöcker Verkaufspferde Christian Stöcker Dressurpferde Dressage Horses Springpferde Hunter Züchter Aufzucht

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Fohlen 2016-2020
            Fohlen 2016
Borsalino x Collin L x Fleurop

Hengst geb. 07.03.2016              (zur Mutter)
Borsalino ist ein Champion vom Scheitel bis zur Sohle. Er begeistert in allen Belangen: Typ, Ausstrahlung, Interieur, Bewegungsgüte. Ein Hengst mit großen Partien, gutem Fundament und überragenden Grundgangarten, die aus einer kräftigen Hinterhand mit hoher Federkraft und unerschütterlichem Takt übertragen werden.
Vater Boston war Siegerhengst in England und absolvierte einen sehr guten 30-Tage-Test in Neustadt-Dosse. Dessen Vater Jazz, mehrere Jahre führend in der WBSFH Weltrangliste der Dressurvererber und 2011 Hengst des Jahres beim KWPN, war siegreich in vielen internationalen Grand Prix Prüfungen.
Sein erfolgreichstes Dressurpferd ist Jerich Parzival, der jahrelang unter Adelinde Cornelissen die Dressurszene beherrscht hat. Großvater Cocktail konnte unter Anky van Grundsven unzählige Grand Prix Siege verbuchen.
Borsalinos Mutterstamm ist vielfach hoch prämiert und hat zahlreiche Sportpferde hervorgebracht. Muttervater Fidermark war siegreich im Grand Prix und konnte der Florestan-Linie weit über die Landesgrenzen hinaus zu Popularität verhelfen. Die 2. Mutter lieferte den unter Christoph Koschel im Grand Prix erfolgreichen Rostropowitsch. Über Coriograf B und Landadel führt der elitäre Mutterstamm bestes Holsteiner Blut, das die Holsteiner und Oldenburger Zucht über Jahre positiv beeinflussen konnte.
Besonders hervorzuheben ist der herausragende Linienbegründer
Furioso II, der die moderne Sportpferdezucht in hohem Maße geprägt hat und gleich dreifach im Pedigree von Borsalino vertreten ist.
Fashion Maker x Ampere x Don Frederico
Stute geb. 31.03.2016
Fashion Maker steht seinem Vater Fürstenball in nichts nach, überzeugt mit viel Dynamik, Elastizität und Schwung in seiner Bewegung. Ein traumhafter Charakter und hervorragende Rittigkeit sind die besonderen Eigenschaften dieses Hengstes. Gepaart mit dem Spitzenblut des De Niro auf der Mutterseite verkörpert Fashion Maker das Dressurpferd der Moderne.
Kein Wunder also, dass Fashion Maker 2014 den 30-Tage-Test mit Bravour gemeistert hat. Dabei punktete der Hengst nicht nur in allen drei Grundgangarten sondern bestach vor allem durch seinen Charakter und sein Temperament, seine Rittigkeit und seine Leistungsbereitschaft.
Auch die Bilanz seines ersten Turnierjahres kann sich sehen lassen. Behutsam und gezielt setzte Rebecca Holtwiesche den Hengst ein und er überzeugte auf jedem Viereck: Platz zwei beim Westfalen-Championat in Münster-Handorf sowie beim Westfalen-Wappen im Rahmen des „Turnier der Sieger“. Beim Bundeschampionat in Warendorf schaffte es Fashion Maker prompt ins Finale. Mit Fashion Maker wächst ein zukünftiger Dressurstar heran! Auf der Mutterseite steht mit De Niro ein Urgestein der deutschen Dressurzucht. 2013 bestätigte De Niro seinen Status als bester Dressurpferdevererber. Im gleichen Jahr gewannen seine Söhne Desperados und D’Agostino bei der EM in Herning/DEN die Goldmedaille. 2014 holten die beiden erneut Gold für Deutschland bei den Weltreiterspielen in der Normandie.
Die Gewinnsumme der De Niro-Nachkommen hat mittlerweile die 2-Millionen-Marke überschritten, über 70 gekörte Hengste unterstreichen De Niros Ruf als Top-Vererber!
Auch Weltmeyer, der sich in der Blutlinie des Fashion Maker wiederfinden lässt, zählt zu einem der besten Dressurpferdevererber der Welt. Zahlreiche seiner Nachkommen zeichnen sich neben der notwendigen Portion Geist und einer intelligenten Wachheit, durch überdurchschnittliche Bewegungen und ein exzellent funktionierendes Hinterbein aus. Unzählige seiner Nachkommen sind auf den Dressurvierecken der Welt erfolgreich.
Den nötigen „Schuss Blut“ bekommt der Jungstar Fashion Maker aus der Mutterlinie. Diese geht auf englisches Vollblut zurück. Allen voran Lord Udo xx, der zu einem der erfolgreichsten Vererber der Vollblutzucht zählt und diese sehr stark geprägt hat.
(http://hengste-holtwiesche.de/?page_id=69)
Foundation X  Don Juan de Hus X Collin L
Stute geb. 20.03.2016
Mit besonderer Ausstrahlung versehen, verfügt Foundation über eine ungemein großzügige Bewegungsmechanik mit ideal unter den Schwerpunkt arbeitender Hinterhand, eine herrliche Bergaufgaloppade und ein fantastisches Interieur. Mit Traumnoten zwischen 9 und 10 beendete er seinen 30-Tage-Test. Nach Auswertung von 30-Tage-Test und erstem Fohlenjahrgang 2012 wurde er unumstrittener Hauptprämiensieger. Foundation war 2013, nach Siegen in Dressurpferdeprüfungen der Klasse L, qualifiziert zum Bundeschampionat in Warendorf und ist inzwischen mehrfacher M-Sieger sowie bis zur schweren Klasse gefördert. Etliche Nachkommen wurden zu Spitzenpreisen über die Fohlenauktionen verkauft. Mittlerweile wurden mehrere Söhne gekört und viele als Prämienhengste, aufgrund seiner außergewöhnlichen Trabmechanik,  besonders ausgezeichnet. Die ersten Nachkommen waren vielfach siegreich in Reitpferdeprüfungen, zudem belegten mehrere seiner Nachkommen die Finalprüfungen der Bundeschampionate.
Sein Vater Fidertanz, strahlender NRW-Siegerhengst 2004, ist erfolgreich bis Intermediaire I und lieferte bisher 49 gekörte Söhne. Foundation ist der Vollbruder der gekörten Hengste Fiderstar (Bundeschampionatsfinalist 2011) und Flavio Briatore (Prämienhengst Verden 2014, Zuschlagspreis 270.000 Euro). Er resultiert aus der hannoverschen Stutenfamilie 569/Paninka, aus der neben 31 gekörten Hengsten u.a. Isabell Werths mehrfacher Grand Prix-Sieger Apache, die international erfolgreichen Albertino/Lars Nieberg, Cheyenne 29/Rene Tebbel und The Sixth Sense/Thomas Frühmann gezogen sind. Großmutter Weniga brachte die 17-fache S-Siegerin Queeny, die mit Victoria Michalke in Kurz-Grand-Prix-Prüfungen erfolgreich ist sowie den St. Georges-Sieger Lord/Kathleen Keller. (
http://schockemoehle.com/deckstation/deckhengste/foundation.html)
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü