Fohlen 2021 - Stöcker Verkaufspferde Christian Stöcker Dressurpferde Dressage Horses Springpferde Hunter Züchter Aufzucht

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Fohlen 2016-2020
Fohlen 2021
Fusionist x Fürst Wilhelm x Jazz Rubin
Stute geb. 15.04.2021

Fusionist der kompakte aber maximal nach aufwärts konstruierte Hengst hat bei seinen ersten Auftritten unter dem Sattel sehr viele Züchter überzeugen und für sich gewinnen können. Er besticht besonders durch seine Stabilität in der Oberlinie und seinen geradezu unerschütterlichen Takt. Seine Dynamik und Beweglichkeit im Hinterbein stellt wohl im Moment das „Maß der Dinge“auf diesem Gebiet dar und ist als außergewöhnlich zu bezeichnen. Sein Wesen besticht durch Übersicht und Unerschrockenheit.

Sein Blutaufbau über den europaweit bekannten Fohlenmacher Franklin und der Ausnahmevererberin Evita von Ehrentanz–Florestan –Newcastle xx lassen ihn zur Top Anpaarungsempfehlung für Stuten aus den klassischen, sehr weit verbreiteten Dressurlinien werden. Evitas Vererbungsleistung ist ohne Abstriche hervorragend. Sie stellte bereits drei gekörte Söhne, fünf Staatsprämienstuten und mehrfache Bundeschampionatsfinalisten.
Fusionists Großmutter stellte die westfälische Siegerstute Florenciana. Auch unsere Weltmeisterin Scara Boa von Scolari, entspringt diesem Stamm der Namensgeberin Aslaug. Fusionist, ein Dressurpferd Par Exellance, auf dessen Wedegang wir uns sehr freuen.

Quelle:https://hengststation-pape.de/de/hengste/pferd/fusionist

Eine hochmoderne und attraktive Tochter des Fusionist präsentiert sich hier mit Feline. Ein charmantes Gesicht und gute Grundgangarten zeichnen dieses Stutfohlen aus. Sie ist das erste Fohlen der vierjährigen St.Pr.St. Fille Noire, die im vergangenen Jahr Teilnehmerin der Elite-Schau in Münster-Handorf war. Urgroßmutter St.Pr.St. Wega v. Wolkentanz brachte die bis zur Klasse S erfolgreichen Söhne Bacardi Feeling K und Rosenquarz K.
3. Generation
Sportpferde: Bacardi Feeling K v. Belissimo M (DR S erfolgr.), Rosenquarz K v. Romanov Blue Hors (DR S erfolgr.), Fleur K v. Franziskus (DR M erfolgr.)
Stutenstamm
gekörte Hengste: u.a. Sandro Fideles v. Sandro Hit, Capriole v. Contucci, Adlerflügel v. Aderlfarn II, Aquavit I-II v. Adlerfarn II, Cerberus, Christoffer v. Ceylon, Pino Grigio v. Picard, Rosenstrauß v. Rosso di Sera, Zam v. Grandissimo
Sportpferde: White-Wings v. Wolkentanz (DR PSG/Inter I erfolgr.), R'myattack v. Rheirattack (DR int. PSG/Inter I erfolgr.), Herzbube 84 v. Hochadel (DR M erfolgr.), C-You v. Check In (SPR 1,40 m erfolgr.), Swingtop v. Sandro Hit (DR S erfolgr.), Crazy Catkin v. Califax (SPR 1,30 m erfolgr.), Flavesco v. Fahnenträger (DR PSG/Inter I erfolgr.) uvm.
Mutter:St.Pr.St. Fille NoireGröße:168 cmZL:1/1ZSP:7.69Großmutter:Verb.Pr.St. Jolie FilleZSP:7.47

Bon Coeur x Foundation x Don Juan de Hus
Hengst geb. 17.04.2021


  • Bon Coeur war Prämienhengst der Hannoveraner Körung 2014, Dressursieger seines 30 Tage-Test, Hannoveraner Champion 2016 und zweifacher Vize-Bundeschampion in Warendorf.
    Mit Leichtigkeit konnte dieser, mit außergewöhnlichem Bewegungstalent ausgestattete, wunderschöne Rappe die in Ihn gesetzten Hoffnungen unter dem Sattel bisher erfüllen. Durch seine scheinbar unbegrenzte Elastizität, ständig kraftvoll und gleichzeitig leicht abfußend, weiß dieser Hengst sich hervorragend in Szene zu setzen.
    So ließ Bon Coeur bei seinem 30 Tage-Test das gesamte Teilnehmerfeld  hinter sich  und gewann den Dressurteil mit der Endnote von 9,1 und einem beachtlichen Zuchtwert von 150 Indexpunkten. Nach mehreren Siegen in Reitpferdeprüfungen folgte der Titel des Hannoveraner Champions. Außerdem konnte er zweimal den Titel des Vize-Bundeschampion erringen.
    Die Faszination des Bon Coeur sowie sein brilliantes Bewegungstalent basieren auf besten Dressurgenen!
    Vater Benetton Dream war Bundeschampion der 3 jährigen Hengste, 5- und 6 jährig für das Bundeschampionat qualifiziert, 7 jährig bereits S-siegreich und 8 jährig Teilnehmer des Nürnberger Burgpokals. Dekoriert mit mehreren Grand Prix Siegen wechselte er dann als Olympiahoffnung zu Tinne Vilhelmson Silvfén nach Schweden.
    Muttervater Sandro Hit besticht nicht nur durch seine sportliche Eigenleistung, sondern auch durch erstklassige Vererbungskraft.In 3. Generation ist Bon Coeur über das Leistungsblut des Carismo (seinerzeit Prüfungssieger) v. Calypso II abgesichert, welches im Stamm der Lusitania  bereits mehrfach zu international siegreichen Nachkommen in Dressur und Springen führte.
    Überdurchschnittlich präsentierten sich seine ersten Fohlenjahrgänge und auch seine ersten Körjahrgänge erfüllten voll und ganz die Erwartungen mit mehreren gekörten und prämierten Söhnen auf den verschiedenen Körplätzen!
    Bon Coeur konnte Anfang Januar 2020 in Wellington/USA bei seinem internationalen Debüt im Viereck direkt die Intermediare I gewinnen und wurde zweitplatzierter im Prix St. Georges.
  • Quelle: https://www.boeckmann-pferde.com/front_content.php?idcat=50&idart=1976&lang=1
Bon Coeur x Fashion Maker x Ampere
Stute geb. 09.04.2021

Hengstfohlen von Quantensprung x Ampere
geb. 30.05.2021

Quando-Quando war HLP-Sieger 1998 und zählte unter Kristy Oatly-Nist viele Jahre zur Spitze der internationalen Dressurpferde. Für Australien startete er 2006 bei den Weltreiterspielen in Aachen und 2008 bei den Olympischen Spielen in Hongkong. Sein Vater Quattro stammt väterlicherseits ab von Qredo de Paulstra, der im Großen Preis von Bordeaux siegreich war. Mütterlicherseits vom legendären Vererber Furioso xx. Quattro B war selber im Springsport international erfolgreich.

Auf der Mutterseite von Quantensprung komplettiert der Jahrhunderthengst Donnerhall das Pedigree, dass weiter zurück geht auf den herausragenden Stutenstamm von Friedrich-W. Maack, Glücksstadt. Die Urgroßmutter St.Pr.St. Juwel ist Mutter der beeindruckenden Bundessiegerstute 1990, Pik Bubes Girl. Ebenfalls aus diesem Stamm kommen die Landbeschäler Don Crusador und Don Bosco, sowie mehrere hocherfolgreiche Springpferde wie z.B. P.B. Lungau v. Landklassiker mit Erfolgen in S***** und P.B. Ramiro‘s Son v. Ramiro, unter Sören von Rönne in S*** erfolgreich.

  • 2020 auf der Klosterhof Auktion erzielen die 8 Reitpferde von Quantensprung einen Durchschnittspreis von 63.250 €!
  • 2019 werden drei Quantensprung-Söhne in Verden gekört, einer zusätzlich als Prämienhengst herausgestellt.
  • 2018 im Rahmen der Auktion in Medingen werden 5 Reitpferde (Ø 85.600 Euro) und 14 Fohlen von Quantensprung zu Höchstpreisen verkauft.
  • 2017 stellt Quantensprung mit Q7 einen gekörten Hengst in Westfalen und einen Prämienhengst in Neustadt-Dosse, der Preisspitze der Auktion wird.
  • 2016 erhalten alle sieben vorgestellten Junghengste aus dem ersten Jahrgang von Quantensprung das Körprädikat. Drei werden in Verden zusätzlich mit einer Prämie ausgezeichnet und zu Höchstpreisen verkauft.
  • 2015 qualifiziert Quantensprung sich erneut für das Bundeschampionat und wird als bester Hengst Bronzemedaillen Gewinner bei der Weltmeisterschaft der jungen Dressurpferde in Verden.
    Im Rahmen der Herbstauktion auf dem Klosterhof erzielen sieben Quantensprung-Fohlen einen Durchschnittspreis von 19.000 Euro.
  • 2014 ist Quantensprung mehrfach siegreich und platziert in Reit- und Dressur­pferde­prüfungen und qualifiziert sich für das Bundeschampionat. Der erste Fohlenjahrgang war überragend. Seine Tochter Que Sera wird auf der Auktion in Medingen für 38.000 Euro verkauft. Insgesamt erzielen 9 Quantensprungfohlen einen Durch­schnitts­preis von 17.000 Euro.
  • 2013 beendet Quantensprung seinen 30-Tage-Test mit der Note 9,75 für die Rittigkeit im Fremdreiter-Test, sowie Höchstnoten für die Grundgangarten und das Interieur.

Quelle: https://klosterhof-medingen.de/de/hengste/pferde/quantensprung.html

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü